„Expedition in die Heimat Unterwegs im Linzgau“ 17.10.2014

Fernsehtipp: „Expedition in die Heimat Unterwegs im Linzgau“ am Freitag, 17.10.2014, um 20:15 Uhr im SWR-Fernsehen

Die Reisereportage des SWR führt dieses Mal ins Linzgau. Moderatorin Anna Lena Dörr entdeckt die Highlights dieser Region, zeigt aber auch Ecken, die nur wenigen Besuchern bekannt sein dürften.

Dass das Linzgau auch gerne als „Toskana des Bodensees“ bezeichnet wird, hat mehrere Gründe. Einer davon sind die vielen Schlösser dieser Region. Eines der schönsten ist die imposant auf einem Berg gelegene Anlage Schloss Heiligenberg. Anna Lena Dörr bekommt eine Führung von Erbprinzessin Jeannette und Erbprinz Christian zu Fürstenberg.

Ganz in der Nähe von Heiligenberg lebt der Eremit Bruder Jakobus Kaffenke auf dem Ramsberg. Seine Klause wird von vielen Pilgern besucht, die auf Jakobsweg unterwegs sind. Eine echte Rarität ist auch die historische Kegelbahn in Salem-Weildorf. Ein Verein hat sie restauriert und öffnet sie regelmäßig für Besucher und Veranstaltungen.

Im Schloss Salem besucht Anna Lena Dörr nicht nur das eben neu eröffnete Feuerwehrmuseum, sie trifft auch Bernhard Prinz von Baden. Als Chef des Hauses Baden liegt ihm das Markgräfliche Weingut besonders am Herzen. Ein empfehlenswerter Freizeittipp ist der Bogenparcours der Familie Allgaier im Deggenhausertal. Da ihre Landwirtschaft nicht zum Leben ausreichte, haben sie auf dem Gelände einen Park zum Bogenschießen eingerichtet.

Einen Traum hat sich Gerhard Schumacher in Unteruhldingen-Mühlhofen erfüllt: Mit viel Aufwand hat er aus einem alten Bauernhof ein Traktormuseum geschaffen. Seine Sammlung an Fahrzeugen dürfte deutschlandweit einmalig sein. Unteruhldingen ist vor allem für seine prähistorische Pfahlbausiedlung bekannt. Musemsleiter Gunter Schöbel zeigt, wie aufwendig es ist, diese auf Pfählen gebauten Holzhäuser über die Jahre in Schuss zu halten.


Werbung: