„Donna Leon – Sanft entschlafen“ 30.7.2015

30. Juli 2015
20:15

Fernsehtipp: „Donna Leon – Sanft entschlafen“ am Donnerstag, 30.7.2015, um 20:15 Uhr im Ersten

Spielfilm
Produziert: Deutschland, 2004

Im Altenpflegeheim St. Leonardo, das auch Commissario Brunettis Mutter beherbergt, kommen Menschen offenbar nicht nur auf natürliche Weise zu Tode.

Als die Nonne Maria Testa nach dieser Entdeckung angefahren wird und ins Koma fällt, beginnt Brunetti mit Ermittlungen im geistlichen Milieu. Doch die Kirche hat einen langen Arm, der bis zu Brunettis Vorgesetzten reicht. Als Vice-Questore Patta dem Commissario weitere Untersuchungen verbietet, muss Brunetti auf eigene Faust ermitteln.

Maria Testa (Kathrin Kühnel) nimmt überraschend Kontakt mit Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) auf, der sie als Betreuerin seiner Mutter (Christel Peters) im Altenpflegeheim St. Leonardo kennt. Die Nonne findet es merkwürdig, dass dort fünf kerngesunde Patienten eines plötzlichen Todes starben, und vermutet, dass die Alten wegen ihres Erbes getötet wurden. Obwohl Brunetti skeptisch ist, stattet er der Oberin (Suzanne von Borsody) einen Routinebesuch ab, kann aber keine Hinweise auf ein Verbrechen finden.

Als Maria von einem Bus angefahren wird und schwer verletzt ins Koma fällt, glaubt der Commissario nicht an ein Unglück. Vorsichtshalber quartiert er seine Mutter bei sich zu Hause ein und nimmt die Ermittlungen auf. Signor da Prè (Tilo Prückner), der Bruder einer jener „sanft entschlafenen“ Alten, ficht das Testament an, nach dem das Vermögen seiner Schwester dem Orden vermacht werden soll: Die Nonne Maria hatte also recht mit ihrer Vermutung. Dank Signorina Elettras (Annett Renneberg) Beziehungen findet Brunetti heraus, dass Pater Pio (Thomas Sarbacher), der Beichtvater des Altenheims, zur religiösen Geheimorganisation „Opera Pia“ gehört und außerdem ein Schweizer Bankkonto führt.

Aber der Pater scheint unangreifbar, denn nach einem verärgerten Anruf des Bischofs verbietet Vice-Questore Patta (Michael Degen) dem Commissario weitere Ermittlungen. Einzig der Besuch des Schweizer Kollegen Brauchli (Lambert Hamel) hält Patta zunächst bei Laune. Erst als sich herausstellt, dass Signorina Lerini (Franziska Petri), eine religiöse Fanatikerin, für Pater Pio die schmutzige Arbeit erledigt, zieht sich das Netz um den scheinheiligen Pater zu.

Hintergrundinfo:

Donna Leon – Sanft entschlafen“ zeigt einmal mehr Venedig von seiner spannendsten Seite. Uwe Kockisch verkörpert die Rolle des eigenwilligen und sympathischen Commissario, der die Waffe durch Verstand und Einfühlung ersetzt.

Seine couragierte Ehefrau wird gespielt von Julia Jäger; Michael Degen als eitler Vorgesetzter Patta macht Brunetti wieder das Leben schwer. Zudem zählen Suzanne von Borsody, Tilo Prückner und Franziska Petri zum hochkarätigen Ensemble.

Besetzung:
Guido Brunetti Uwe Kockisch
Paola Brunetti Julia Jäger
Chiara Brunetti Laura-Charlotte Syniawa
Raffi Brunetti Patrick Diemling
Vice-Questore Patta Michael Degen
Sergente Vianello Karl Fischer
Signorina Elettra Annett Renneberg
Oberin Suzanne von Borsody
Signorina Lerini Franziska Petri
Urs Brauchli Lambert Hamel
Signora Brunetti Christel Peters
Pater Pio Thomas Sarbacher
Maria Testa Kathrin Kühnel
Alvise Dietmar Mössmer
Dr. Aurino Ueli Jäggi
Signor da Prè Tilo Prückner
Regie:
Sigi Rothemund
Drehbuch:
Renate Kampmann
Musik:
Stefan Schulzki, André Rieu
Kamera:
Dragan Rogulj

„Donna Leon – Sanft entschlafen“ am Donnerstag, 30.7.2015, um 20:15 Uhr im Ersten


Werbung: