“Bayern Burgen Blasmusik” 15.11.2014

15. November 2014
15:30

“Bayern Burgen Blasmusik” am Samstag, 15.11.2014, um 15:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Passau, Obernzell, Hauzenberg, Neuburg

Die Reise beginnt in der Dreiflüssestadt Passau. Gezeigt werden die südländisch anmutenden Gassen und Promenaden, die Veste Oberhaus, die Residenz, das Rathaus und der Stephansdom mit der größten Domorgel der Welt.

Das “Venedig Bayerns” bietet eine wunderbare Kulisse für das Musikkorps der Bayerischen Polizei, unterstützt vom Tenor Martin Kiener, das Grassauer Blechbläser Ensemble, die Passauer Dreiflüssemusikanten und Alpenblech. Eine besondere musikalische Überraschung bietet der Domorganist Ludwig Ruckdeschel.

Weiter geht die Reise mit einem Schiff die Donau entlang nach Obernzell. Die Schifffahrt wird von Georg Ried und seiner Musikgruppe Blechragu begleitet. Das Renaissance-Schloss Obernzell, am Ufer der Donau liegend, und der Ort selbst, bieten eine malerische Kulisse für die Musik der ortsansässigen Marktkapelle Obernzell.

Nächstes Ziel ist der idyllische Ort Hauzenberg. Hier wird ein alter Granitbruch besucht, in dem die Waidigel auftreten. Weiter geht es zum Gidibauern, bei dem Natur pur und ein Stück heile Welt in historischem Ambiente wieder aufleben. Hier werden kulinarische Schmankerl aus der Region vorgestellt und die Hinterberger Musikanten spielen ein Lied auf.
Die letzte Station auf der bayerischen Burgenreise ist das hoch über dem Inn gelegene Schloss Neuburg. Im idyllisch angelegten Barockgarten singt die Chorgemeinschaft Donauwald. Eine historische Bahnfahrt mit der Musikkapelle Alpenblech bildet den Abschluss der Sendung.

“Bayern Burgen Blasmusik” am Samstag, 15.11.2014, um 15:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen


Werbung: