Tag Archives: Tuning

Hyundai arbeitet am autonom fahrenden und vernetzten Lkw

14.11.2019. Hyundai Motor hat auf dem Yeoju Smart Highway in Korea unter realen Verkehrsbedingungen das erste Platooning von Lastkraftwagen erfolgreich durchgeführt.

Hyundai Motor hat auf dem Yeoju Smart Highway in Korea unter realen Verkehrsbedingungen das erste Platooning von Lastkraftwagen erfolgreich durchgeführt. Unter Platooning versteht man elektronisch vernetzte Fahrzeuge, die in geringem Abstand hintereinander fahren.

Der Yeoju Smart Highway ist eine 7,7 Kilometer lange Teststrecke auf der von der südkoreanischen Regierung für die Entwicklung autonomer Fahrtechnologien eingerichteten Schnellstraße in der Zentralregion südöstlich der Hauptstadt Seoul. Die Autobahn wird ständig für die Forschung von autonomen Fahrfunktionen genutzt, wodurch sie den Bedingungen einer tatsächlichen Autobahn ähnlich ist.

Vielfältige Funktionen

Folgende Funktionen wurden demonstriert: Fahrzeugzugang, Ein- / Ausschalten der Platooning-Funktion durch andere Fahrzeuge, gleichzeitige Notbremsung und die Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikationstechnologie V2V (Vehicle to Vehicle). Die Höchstgeschwindigkeit betrug aus Sicherheitsgründen 60 km/h.

“ Wir sind zuversichtlich, dass unsere branchenweit führende Technologie für autonomes Fahren von Nutzfahrzeugen, die wir hier zeigen, zu einem revolutionären Paradigmenwechsel in der Fracht- und Logistikbranche führen wird. Wir werden unser Know-how und unsere Erfahrungen aus dem Nutzfahrzeug- und Pkw-Bereich bündeln, um die Entwicklung von autonomen Fahrtechnologien auf Level 5 zu beschleunigen.“
Jihan Ryu
Leiter der Commercial Vehicle Electronics Control Engineering Group von Hyundai Motor

Diese Demonstration ist Teil eines vom Ministerium für Land, Infrastruktur und Verkehr (MOLIT) Südkoreas initiierten Projekts. Seit 2018 unterstützt MOLIT die Pionierarbeit für autonome Technologien. An diesem nationalen Projekt waren neben der Hyundai Motor Company auch Behörden, Unternehmen und Hochschulen beteiligt.

Platooning spart Kraftstoff und senkt Emissionen

Das Platooning von Fahrzeugen hat den Vorteil, dass der Luftwiderstand reduziert wird, um die Kraftstoffeffizienz und die Emissionen zu senken. Dies macht es gleichzeitigt zu einer sehr umweltfreundlichen Technologie.

Das Platooning-Manöver beginnt, wenn sich der Fahrer des nachfolgenden Lastwagens dem führenden Fahrzeug nähert und den Zugmodus aktiviert. Bei Aktivierung des Platooning-Modus behält der hintere Lkw eine Distanz von 16,7 Metern bei, wobei die Feinabstimmung in Echtzeit auf der Beschleunigung und Verzögerung des führenden Fahrzeugs basiert. Der Fahrer muss weder Gas geben noch bremsen, was die Ermüdung auf der Straße erheblich verringert und die Sicherheit erhöht. Zudem ist im Platooning-Modus der automatische Spurhalteassistent aktiviert, weshalb der Fahrer des hinteren Fahrzeugs die Hände nicht am Lenkrad haben muss.

Informationsaustausch in Echtzeit

Die Platooning-Technologie berücksichtigt auch Fahrzeuge, die zwischen den Lastwagen ein- und ausscheren. Wenn ein Fahrzeug in die Kolonne hineinfährt, vergrößert das folgende Fahrzeug den Abstand automatisch auf mindestens 25 Meter.

Das für den Test genutzte V2V-System demonstriert, wie der Informationsaustausch zwischen den Lkw in Echtzeit die Kontrolle über Beschleunigung und Verzögerung verbessern kann. Zudem werden ADAS-Informationen (Advanced Driver Assistance System) von verschiedenen Sensoren wie Kameras und Radar integriert.

Videoübertragung für die nachfolgenden Fahrer

Darüber hinaus beinhaltet das von Hyundai entwickelte Platooning-System eine Videoübertragung vom führenden Lkw in das Cockpit des Nachfolgenden. So kann der Fahrer des hinteren Lkw die Straße einsehen und entsprechend frühzeitig reagieren. Dieses System hebt somit die real vorhandene Sichtbeschränkung auf.

Ziel von Hyundai ist es, den Abstand der im autonomen Platooning-Modus fahrenden Lkw noch weiter zu reduzieren. Gleichzeitig soll in Zukunft der Alltag des Fahrers durch zusätzliche Verkehrsinformationen verbessert werden.

Im August 2018 absolvierte Hyundai Motor in Zusammenarbeit mit dem Logistikunternehmen Hyundai Glovis die erste inländische Autobahnfahrt Südkoreas mit einem autonom agierenden Lastwagen auf der Autobahn zwischen Uiwang und Incheon (ca. 40 km). Der Lkw demonstrierte autonomes Fahren der Stufe 3 der SAE (Society of Automotive Engineers Standard).

Hyundai H2 Xcient fährt mit Brennstoffzelle

Der Hyundai Xcient ist ein 40-Tonnen-Lkw, der in Deutschland nicht angeboten wird. Mit dem im September vorgestellten H2 Xcient Brennstoffzellen-Lkw ist Hyundai auch Vorreiter im Bereich umweltfreundlicher Nutzfahrzeuge. Das Unternehmen plant, 1.600 Trucks mit Brennstoffzellen­technologie bis 2025 in die Schweiz auszuliefern.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Eine Markteinführung des Hyundai Xcient und Hyundai H2 Xcient in Deutschland ist nicht vorgesehen.

Hyundai arbeitet am autonom fahrenden und vernetzten Lkw – Hyundai Platooning (Foto: Hyundai)


ŠKODA AUTO, PRE und Chakratec bringen einzigartige Ladetechnologie nach Prag

14.11.2019 Mladá Boleslav/Prag. In Prag hat das ŠKODA AUTO DigiLab mit dem Pilotbetrieb einer besonders innovativen Schnellladestation begonnen. Sie basiert auf kinetischer Schwungradtechnik und stellt doppelt so viel elektrische Leistung bereit wie vom Stromnetz zur Verfügung gestellt.

Die Ladestation auf dem Messegelände Prag-Letňany ist die erste ihrer Art in der Tschechischen Republik und erst die dritte überhaupt weltweit.… Weiterlesen...

Continental bereift Volkswagen ID.3

14.11.2019 Hannover. Continental bereift den vor Kurzem vorgestellten Volkswagen ID.3 ab Werk. Dazu haben die Wolfsburger Sommer- und Winterreifen für Felgen mit Durchmessern von 18 und 19 Zoll freigegeben.

Die Modelle EcoContact 6 als Sommerpneu sowie WinterContact TS 850 P als Winterprofil sind dazu auf die besonderen Anforderungen des ID.3 angepasst.… Weiterlesen...

ADAC führt „Premium-Mitgliedschaft“ ein

14.11.2019. Der ADAC e.V. rüstet sich für die Zukunft: Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung in München hat Deutschlands größter Mobilitätsclub heute die Einführung einer Premium-Mitgliedschaft beschlossen, die die bestehende Plus-Mitgliedschaft um zahlreiche Leistungen erweitert.

Zugleich haben die 239 Hauptversammlungsmitglieder aus ganz Deutschland entschieden, aufgrund gestiegener Kosten sowie der neu erhobenen Versicherungssteuer zum ersten Mal nach sechs Jahren die Beiträge für die bestehenden Mitgliedschaftsmodelle anzupassen.… Weiterlesen...

Volkswagen und Verband kommunaler Unternehmen (VKU) sprechen über Systemwechsel zur E-Mobilität

14.11.2019. Vertreter der kommunalen Unternehmen und Stadtwerke in Deutschland haben sich in Wolfsburg über die E-Offensive von Volkswagen informiert.

Sie haben gemeinsam mit Projektverantwortlichen den Systemwechsel zur E-Mobilität diskutiert. Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU) und Thomas Ulbrich, Vorstand E-Mobilität der Marke Volkswagen, betonten das gemeinsame Ziel, vor allem beim Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland ihre Zusammenarbeit zu vertiefen.… Weiterlesen...

Der E-Antrieb im Volkswagen ID.3

14.11.2019. Mit dem ID.3 beginnt für die Marke Volkswagen der Aufbruch in eine neue, elektrifizierte Mobilität. Dessen Elektromotor auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) wird dabei von der Volkswagen Group Components produziert.

Gegenüber einem konventionellen Benzin- oder Dieselmotor ist er weniger komplex und dabei sogar so kompakt, dass er in eine Sporttasche passt.… Weiterlesen...

Daimler Kapitalmarkttag 2019

14.11.2019 Stuttgart. Daimler hat heute auf dem Kapitalmarkttag eine neue nachhaltige Geschäftsstrategie präsentiert. Mit einem konsequenten Bekenntnis zu CO2-neutraler Mobilität stellt das Unternehmen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft.

„Mit einer klaren Zukunftsstrategie stellen wir das Unternehmen für die Transformation auf. Die Kostenbelastungen zur Erreichung der CO2-Ziele erfordern umfassende Maßnahmen zur Effizienzsteigerung in allen Bereichen unseres Unternehmens.… Weiterlesen...

Der neue Audi S8

14.11.2019. Der neue Audi S8** besticht über den progressiven Luxus hinaus als dynamischer Athlet und schärft mit innovativen Fahrwerkssystemen seinen Ruf als Referenz für Vorsprung durch Technik.

Sein 4.0 TFSI, ein Achtzylinder mit Biturbo-Aufladung, leistet 420 kW (571 PS) und liefert opulente 800 Nm Drehmoment (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 11,3 – 11,4*; CO2-Emission kombiniert g/km: 258 – 260*).… Weiterlesen...

Porsche Formel-E-Team startet in seine Debütsaison

13.11.2019 Stuttgart. In wenigen Tagen startet das TAG Heuer Porsche Formel-E-Team in seine Debütsaison: Beim Diriyah E-Prix bestreitet es am 22. und 23. November 2019 in Saudi-Arabien die ersten beiden Rennen der ABB FIA Formel-E-Meisterschaft 2019/2020.

Damit beendet das Werksteam zugleich seine „Road to Formula E“.… Weiterlesen...

ŠKODA liefert im Oktober 2019 105.300 Fahrzeuge aus

13.11.2019 Mladá Boleslav. ŠKODA liefert im Oktober 105.300 Fahrzeuge aus und legt damit gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,9 Prozent zu (Oktober 2018: 99.400 Fahrzeuge).

In Russland steigen die Auslieferungen an Kunden um 16,9 Prozent auf 8.900 Fahrzeuge (Oktober 2018: 7.600 Fahrzeuge). In Westeuropa erzielt ŠKODA einen Zuwachs von 6,7 Prozent auf 39.300 Fahrzeuge (Oktober 2018: 36.800 Fahrzeuge).… Weiterlesen...