Tag Archives: allgäu

Schachener Straße in Lindau wird zur Fahrradstraße

20.4.2021 Lindau (Bodensee). In Lindau wird es künftig eine weitere Fahrradstraße geben: Konkret geht es um den Ausbau der Schachener Straße zwischen Badstraße und Villa Alwind.

Geplant wird im Rahmen eines Förderprojektes.

Die geplante Fahrradstraße geht zurück auf das Nahmobilitätskonzept, das die Stadt Lindau im Jahr 2019 gemeinsam mit Lindauer Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet hat. Ziel ist es, die Freizeit- und die Alltagsmobilität im Stadtgebiet zu fördern und so den Radverkehrsanteil zu erhöhen.

Pius Hummler, Abteilungsleiter GT-Projekte, nutzt dieses Projekt, um in der Bürgerbeteiligung neue Wege zu gehen. Bereits vor der Planung der Fahrradstraße hatte er gemeinsam mit dem verantwortlichen Planungsbüro Anrainerinnen und Anrainer zu einem Informationsspaziergang eingeladen.

Bei diesem Spaziergang sollten die Betroffenen über die Idee und den aktuellen Stand des Projektes informiert werden. Auch sollten bei dieser Gelegenheit vor Ort Gedanken, Hinweise und Befürchtungen gesammelt werden, um diese dann in der Planung berücksichtigen zu können.

Dass dies der richtige Schritt war, zeigte das große Interesse am Informationsspaziergang. Um alle Interessentinnen und Interessenten unter Berücksichtigung der Corona-Hygiene-Maßnahmen mitnehmen zu können, wurden kurzerhand zwei Spaziergänge organisiert. Neben Pius Hummler nahmen auch Gerhard Engstler vom Planungsbüro Besch und Partner sowie Stadtrat Marc Hübler teil.

Während des Spaziergangs wurde nicht nur das Konzept der Fahrradstraße erläutert, sondern auch Fragen beantwortet und Hinweise aufgenommen. So hatten einige Bewohner Sorge, dass Besucher, Kunden oder Zulieferer die Schachener Straße künftig nicht mehr benützen dürfen.

Geplant ist jedoch, dass die Erreichbarkeit durch eine entsprechende Beschilderung immer gewährleistet sein wird.

Die Gestaltung der Fahrradstraße umfasst eine sechs Meter breite Fahrradstraße und einen etwa zwei bis drei Meter breiten Gehweg sowie Gestaltungselemente zur Verkehrsführung. Dies soll sicherstellen, dass Fußgänger vor den Fahrradfahrern sicher sind.

Für die gesamte Strecke der Fahrradstraße gilt eine Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometern, auch für Radfahrer. Dadurch wird der motorisierte Verkehr kaum behindert.

Auf der Fahrradstraße selbst wird es keine Parkplätze geben. Es sind jedoch Parkplätze neben der Fahrbahn möglich. Ob diese als Anwohnerparkplätze ausgewiesen werden können, wird noch rechtlich geprüft. Außerdem wurden Ideen wie die Änderung der Linienführung der Buslinie 4 oder die Einbahnstraßenführung von Alwindstraße und Lindenhofweg diskutiert.

Pius Hummler fasst die Erfahrung aus diesem Informationsspaziergang so zusammen:

„Dieser Spaziergang war für mich etwas Neues und sehr informativ. Wir haben einige Hinweise bekommen, die von uns nun überprüft und gegebenenfalls in der weiteren Planung berücksichtigt werden können.“

Und auch Verkehrsplaner Gerhard Engstler meint:

„Es war eine offene und positive Atmosphäre. Wir wollen, dass Planung und Umbau vor allem den Anwohnerinnen und Anwohnern zugutekommen.“

In den kommenden Monaten wird an der konkreten Planung gearbeitet. Die gesammelten Hinweise der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Spaziergang werden dann auch geprüft und wenn möglich berücksichtigt.

Im Sommer werden die Pläne den Anrainerinnen und Anrainern dann vorgestellt und mit ihnen diskutiert.


Bahn verzichtet auf Anwohnerinformation in Aeschach

20.4.2021 Lindau (Bodensee). Die Bahn will keine Informationsveranstaltung für jene Aeschacherinnen und Aeschacher anbieten, die sich durch die Nachtbaustellen des Unternehmens an den Gleisen gestört fühlen.

Dies hat der Konzern jetzt der Stadt Lindau mitgeteilt. Die Stadtverwaltung hatte ein entsprechendes Ansinnen unterstützt.

Laut Mitteilung an die Stadt erwartet sich die Bahn über eine Presseinformation eine bessere Reichweite und Erreichbarkeit der Betroffenen.… Weiterlesen...

Klimaschutz: Neues Lernangebot für die Kemptener Nordschule

20.4.2021 Kempten im Allgäu. Die Kemptener Nordschule hat im vergangenen Jahr beschlossen, sich auf den Weg zur Klimaschule zu machen:

Nun wurde der Schule die „Klima-Junior-Box“ übergeben – eine Sammlung kindgerechter Lerneinheiten für die Arbeit in der Eingangsstufe in der Grundschule.

Die „Klima-Junior-Box“ ist für die Nordschule eine erste konkrete Maßnahme, wie Themen rund um Klimaschutz und Klimawandel den Grundschülerinnen und Grundschülern nähergebracht werden können.… Weiterlesen...

Umweltausschuss des Landkreises Lindau beschließt einstimmig dem Bündnis „Klimaneutrales Allgäu“ beizutreten

20.4.2021 Lindau (Bodensee). Der Landkreis Lindau möchte mit dem Beitritt ein Zeichen für ein verantwortungsvolles Handeln hinsichtlich der steigenden Erderwärmung und den damit verbundenen Herausforderungen unserer Zeit setzen.

Die Leitung und Koordination des Projekts obliegt dem Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!).

„Mit dem Beitritt zu dem Bündnis „Klimaneutrales Allgäu“ verpflichtet sich der Landkreis Lindau spätestens in zehn Jahren 100 % seiner anfänglichen Emissionen einzusparen und somit klimaneutral zu werden“, erläutert Landrat Elmar Stegmann die Bedeutung dieses Projekts für die Kreisverwaltung.… Weiterlesen...

20.4.2021 – Falsche Polizeibeamte rufen jetzt gerade an

20.4.2021. Ganz aktuell versuchen im gesamten Präsidiumsbereich falsche Polizeibeamte Senioren, um Geld zu betrügen. Die Polizei bittet um Beachtung des Warnhinweises.

Seit den Mittagsstunden verzeichnet die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West ein erhöhtes Mitteilungsaufkommen aus dem gesamten Präsidiumsbereich hinsichtlich der Betrugsmasche. Die Anrufer teilen dabei mit, soeben einen Anruf der Kriminalpolizei erhalten zu haben, wonach Einbrecher festgenommen worden seien.… Weiterlesen...

Alp Bodensee Hero Challenge

20.4.2021 Scheidegg. Vier-Nationen-Rennrad-Challenge in Scheidegg – „Alp Bodensee Hero Challenge“ mit individuellem Start ab Mai.

Eine einzigartige Vier-Nationen-Rad-Challenge findet für Rennradfahrer und -fahrerinnen in Scheidegg im Allgäu statt.

Zur Auswahl stehen eine 200 und eine 300 Kilometer lange Rennradrunde. Sie führen mit vielen Höhenmetern und rasanten Abfahrten durch vier Länder, vorbei an Seen, Flüssen und Wäldern.… Weiterlesen...

19.4.2021 – Unfall bei Bad Grönenbach

20.4.20221 Bad Grönenbach. Am Montag, 19.4.2021, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Lenker die Ittelsburger Straße von Bad Grönenbach kommend Richtung Egg.

An der Kreuzung Kreuzbühl / Mühlenweg missachtete er am dortigen Stoppschild die Vorfahrt eines von Waldegg kommenden Richtung Schulerloch fahrenden Pkw.

Durch die Kollision wurde der aus Richtung Waldegg kommende Pkw gegen einen Denkmalstein und einen Baum geschleudert.… Weiterlesen...

20.4.2021 – Arbeitsunfall in Memmingen

20.4.2021 Memmingen. Am Dienstag, 20.4.2021, gegen 04:30 Uhr, kam es zu einem Betriebsunfall in einer Firma in Memmingen in der Dr.-Lauter-Straße.

Nach bisherigen Ermittlungen war ein Arbeiter dabei, über ein Förderband eine schwere Papierrolle zu einer Maschine zu transportieren. An dieser Maschine befand sich aber noch ein weiterer Mitarbeiter, der dabei zwischen die Maschine und die Papierrolle eingeklemmt wurde.… Weiterlesen...

19.4.2021 – Unfall auf der A96 bei Apfeltrach

20.4.2021 Apfeltrach. Eine 30-jährige Pkw-Lenkerin war gestern Nachmittag, 19.4.2021, auf der BAB A96 in Richtung München unterwegs.

Auf Höhe Apfeltrach wollte sie einen Lkw überholen und scherte dazu nach links aus. Dabei übersah sie einen anderen auf der Überholspur herannahenden Pkw eines 28-jährigen Mannes. Dieser bremste stark ab und wich gleichzeitig nach links aus, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw der 30-Jährigen zu vermeiden.… Weiterlesen...