“Udo Jürgens – Mitten im Leben” 18.10.2014

Samstag, 18. Oktober 2014
20:15

Fernsehtipp: “Udo Jürgens – Mitten im Leben” am Samstag, 18.10.2014, um 20.15 Uhr in ORF2

ORF gratuliert mit Tribute-Show, Dokumentation und Filmklassikern am 18. Oktober in ORF 2
3sat bringt Doku und Familiensaga am 26. Oktober

Sänger, Pianist, Komponist und Entertainer – Udo Jürgens ist einer der bedeutendsten deutschsprachigen Unterhaltungskünstler und bis heute ein international gefeierter Star.

Der ORF gratuliert dem vielfach Ausgezeichneten zu seinem 80. Geburtstag am 30. September mit der großen Show „Udo Jürgens – Mitten im Leben“ am Samstag, dem 18. Oktober 2014, um 20.15 Uhr in ORF 2. In diesem einmaligen Tribute-Konzert, eine Kooperation von ORF, ZDF und SRF, ehren nationale und internationale Musikgrößen Udo Jürgens. Durch die Sendung führt Johannes B. Kerner.

Gleich danach geht es um 23.00 Uhr in ORF 2 weiter mit der Dokumentation „Udo“ von Lisbeth Bischoff: Sie zeigt den Publikumsliebling als Musiker von den Anfängen bis zu seinen größten Erfolgen, aber auch abseits der Bühne. Auch Filmklassiker mit Udo Jürgens stehen am 18. Oktober auf dem ORF-Programm: Um 13.25 Uhr ist Jürgens in dem Musikfilm „Tanze mit mir in den Morgen“ neben Rex Gildo und Paul Hörbiger zu sehen und im Anschluss an die Dokumentation um 23.50 Uhr spielt er in der Komödie „Unsere tollen Tanten“ u. a. an der Seite von Bill Ramsey.

Am Nationalfeiertag widmet sich 3sat im Rahmen des unter Federführung von ORF/3sat gestalteten Thementags „Starke Stimmen“ der vielfältigen österreichischen Musikszene – einer dieser „Starken Stimmen“ ist ohne Zweifel jene von Udo Jürgens: Am Sonntag, dem 26. Oktober, zeigt 3sat daher um 19.20 Uhr die Dokumentation „Der Mann, der Udo Jürgens ist“, die Hanns-Bruno Kammertöns und Michael Wech zu dessen 80. Geburtstag gedreht haben. Um 20.15 bzw. 21.55 Uhr folgt mit „Der Mann mit dem Fagott“ eine bewegende zweiteilige Familiensaga, die auf dem autobiografischen Roman von Udo Jürgens basiert.

„Udo Jürgens – Mitten im Leben“ um 20.15 Uhr in ORF 2

Udo Jürgens feiert gemeinsam mit seinen Fans in einer einmaligen Musikshow seinen Geburtstag. Musikalische Stars an diesem Abend sind unter anderen Schlagersängerin und Entertainerin Helene Fischer, Stargeiger David Garrett, Ausnahmepianist Lang Lang, die Sänger Chris de Burgh, Christina Stürmer, Yvonne Catterfeld und Jamie Cullum. Aber auch Künstler wie der spanische Tenor José Carreras, die Folkband Santiano, Shooting Star Tim Bendzko und Komiker Otto Waalkes lassen es sich nicht nehmen, ihre Favoriten aus Udo Jürgens‘ großem Lebenswerk zu singen. Die Zuschauer dürfen sich auf viele Überraschungen freuen, denn alle Künstler ehren den Jubilar durch eine eigene Interpretation seiner größten Hits. Beliebte Evergreens wie “Griechischer Wein”, “Ein ehrenwertes Haus” oder “Merci, Chérie” und unterhaltsame, emotionale und überraschende Filmbeiträge lassen das große Werk des Ausnahmekünstlers Revue passieren. Zu den Höhepunkten der Show gehören Auftritte von Udo Jürgens, einige gemeinsam mit seinen musikalischen Gästen. Nicht fehlen darf dabei das Pepe Lienhard Orchester, das Udo Jürgens seit mehr als 30 Jahren begleitet. Weitere Gäste: Annett Louisan, Schiller, das Ensemble des Musicals “Ich war noch niemals in New York” und LaBrassBanda.

Udo Jürgens: „Das Älterwerden ist auch eine Kopfsache“

„Dass ich bei den Dingen, die ich erlebt habe, bei den Enttäuschungen, die ich überstanden habe, bei den Rückschlägen, die es in meinem Beruf gegeben hat, bei den Verlockungen des Lebens, bis hin zu Drogen und Alkohol, die natürlich immer im Leben mit gespielt haben, dass ich dem widerstanden habe. Und dass ich trotz der Dinge, die ich erlebt habe – verzeihen Sie bitte sehr herzlich – kein Arschloch geworden bin. Das ist das einzige worauf ich stolz bin. Und dann habe ich glaube ich noch etwas bewegt und geschafft, das ich herzeigen kann“, meint Udo Jürgens und sagt weiter: “Das Älterwerden ist auch eine Kopfsache. Dass man sich dem im Kopf stellt und es nicht leugnet, ist ganz wichtig. Aber wenn ich auf der Bühne stehe, ist der Unterschied zu früher nicht groß. Meine Stimme funktioniert genauso gut wie früher.”

Die Dokumentation „Udo“ um 23.00 Uhr in ORF 2

Einmal, als er mit seinem Vater durch die Stadt ging, blieb er plötzlich stehen, weil er Musik hörte. Sein Vater hörte keine Musik. Da nahm Udo einen Zettel, um die Musik aufzuschreiben. Das Ergebnis war ein zauberhafter Musette-Walzer, den Udo mit 13 Jahren komponierte. Inzwischen hat der 80-jährige österreichische Ausnahmekünstler Udo Jürgens weit über 900 Lieder komponiert und mittlerweile 50 Plattenalben veröffentlicht. Er verkaufte bislang mehr als 100 Millionen Tonträger und zählt damit weltweit zu den Interpreten mit sehr hohen Verkaufszahlen. 1966 bringt der erste Platz mit “Merci Chérie” beim “Grand Prix Eurovision de la Chanson” den endgültigen Durchbruch. Bis heute hat Udo nichts von seiner Einmaligkeit eingebüßt. Wenn er auf der Bühne steht, fasziniert er inzwischen drei Generationen. So zuverlässig der Musiker im Job ist, privat gerät er immer wieder in unruhiges Fahrwasser – macht Schlagzeilen mit Frauengeschichten. Die Doku soll Udo Jürgens als Musiker zeigen – von den Anfängen bis zu seinen größten Erfolgen, sei es die Tournee in Japan bis zu seinen Musicalerfolgen in Wien. Aber auch den Udo Jürgens abseits der Bühne – den Mensch Udo Jürgen Bockelmann. Dabei kommen zu Wort: Udo Jürgens selbst, seine Kinder, Jenny und Johnny, seine erste Liebe Brigitta Köhler, Monti Lüftner, der ihn Jahrzehnte als Boss seiner Schallplattenfirma begleitet hat, sein Managerfreund Freddy Burger, sein Freund, Vermögensforscher Thomas Druyen und vor allem seine Fans!

„Udo Jürgens – Mitten im Leben“ und die Dokumentation „Udo“ sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.


Werbung: