8.3.2021 – Schlägerei im Wasserpark in Wien-Floridsdorf

9.3.2021 Wien. In den gestrigen Abendstunden wurden zahlreiche Polizeikräfte in den Wasserpark in Wien-Floridsdorf wegen eines vermeintlichen Raufhandels unter dutzenden Personen gerufen.

Noch bevor die Polizisten eingetroffen waren, flüchteten die Beteiligten in verschiedene Richtungen.

Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung einiger Bezirkskräfte, mit Beteiligung der Bereitschaftseinheit, der Diensthundeeinheit und der WEGA sowie des Polizeihubschraubers, wurden die Beschuldigten angehalten.

Die Sachverhaltsklärung ergab, dass der Ausgang der Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppierungen der gewesen sein soll, dass ein 16-Jähriger (Stbg.: russ. Föderation) die Mutter eines 15-Jährigen (Stbg.: Afghanistan) beleidigt und ihm gleichzeitig einen Zahn ausgeschlagen haben soll, woraufhin der 15-Jährige seinem Kontrahenten mit einem Messer eine oberflächliche Schnittverletzung im Schulterbereich zugefügt hatte.

Der 15-Jährige wurde festgenommen, die anderen Beteiligten wurden einvernommen und auf freiem Fuß angezeigt.

Die Verletzung des 16-Jährigen wurde in einem Spital versorgt.


Werbung: