5.9.2019 Schwerrer Arbeitsunfall in Peggau

6.9.2019 Peggau/Steiermark. Eine 31-jährige Arbeiterin geriet Donnerstagnachmittag, 5. September 2019, mit einem Bein in ein Förderband und wurde schwer verletzt.

Gegen 17:45 Uhr fanden Arbeiter einer Abfallsortieranlage die 31-jährige deutsche Staatsbürgerin aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag vor einem Förderband liegend vor.

Die Frau wies massive Beinverletzungen auf. Die Arbeiter verständigten sofort die Rettungskräfte. Unmittelbare Zeugen des Vorfalls gab es keine.

Aufgrund der Spurenlage kann angenommen werden, dass sich die 31-Jährige aus unbekannten Gründen auf das Förderband begeben hatte, dort offenbar aufgrund eines Risses des Förderbandes eingebrochen und zwischen Förderband und Laufschiene geraten war.

Die Frau wurde vom Rettungshubschrauber C12 in das LKH Graz verbracht.

Die Arbeiter wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.


Werbung: