5.9.2019 – Motorradunfall in Dölsach

6.9.2019 Dölsach/Tirol. Am 5.9.2019, gegen 16:40 Uhr, lenkte ein 65-jähriger deutscher Staatsangehöriger sein Motorrad auf der B100 aus Richtung Lienz kommend durch Dölsach in Fahrtrichtung Kärnten.

Im Ortsgebiet von 9991 Dölsach bremste ein unmittelbar vor dem Motorradlenker fahrender Lenker eines Pritschenwagens sein Fahrzeug stark ab, um an einer Kreuzung nach links abzubiegen.

Der Motorradfahrer bemerkte dies zu spät und verriss das Motorrad nach rechts, um einen Auffahrunfall zu verhindern. Dadurch geriet er über den südlichen Fahrbahnrand der B100 hinaus

und über die angrenzende Böschung auf die parallel zur B100 verlaufende Gemeindestraße.
Dabei kam er zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu.

Der Verletzte wurde vom Notarzt an der Unfallstelle erstversorgt und mit der Rettung ins BKH Lienz gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden.


Werbung: