4.10.2014 – Rauchgasvergiftung in Feldkirchen

5.10.2014 Feldkirchen/Kärnten. Am 4. Oktober 2014, gegen 14.30 Uhr, wollte ein 35-jähriger Arbeiter aus Feldkirchen, selbe Gd u. Bezirk, im E-Herd in der Küche seiner Wohnung eine tiefgefrorene Laugenbrezen aufbacken.

Während der Zubereitungszeit schlief er im Wohnraum der Küche ein.

Ein zufällig mit dem Fahrrad an der Wohnung des Arbeiters vorbeifahrender 56-jähriger Pensionist aus Feldkirchen hörte den zwischenzeitig ausgelösten Rauch- bzw. Brandmelder. Nachdem der Pensionist auch leichten Rauchgeruch wahrnahm, alarmierte er die Einsatzkräfte.

Die FF Waiern öffnete in der Folge die Wohnung, wo der Arbeiter schlafend auf der Couch angetroffen wurde.

Er wurde von den Mitgliedern der FF ins Freie gebracht und wegen des Verdachtes einer leichten Rauchgasvergiftung nach Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung in das Krankenhaus Waiern gebracht.

An der Wohnungseinrichtung entstand kein Sachschaden.


Werbung: