30.8.2019 – Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand in Salzburg

31.8.2019 Salzburg. Am 30.8.2019, um 18:00 Uhr, konnte ein 52-jähriger Seekirchner im Bereich des Haupteinganges des Bahnhofs wahrgenommen werden, da er lautstark herumschrie und die anwesenden Personen beschimpfte.

Der Mann wurde aufgefordert sich zu beruhigen und sich auszuweisen. Dieser Aufforderung kam der österreichische Staatsbürger in weiterer Folge nicht nach und verhielt sich äußerst unkooperativ.

Während der Amtshandlung wurde von der Person einem ÖBB Security-Mitarbeiter die Brille entrissen und dadurch beschädigt.

Aufgrund der vorliegenden Störung der öffentlichen Ordnung und der Sachbeschädigung wurde die Festnahme ausgesprochen.

Die Person wurde aufgefordert auf die nächstliegende Polizeidienstelle zu begleiten und wurde wieder äußerst aggressiv.

Während die Beamten versuchten den aktiven Widerstand – Tritte gegen die Beamten – zu überwinden, um die Festnahme mit Körperkraft durchzusetzen, wurden zwei Beamte verletzt.

Die Staatsanwaltschaft Salzburg verfügte die Überstellung des Festgenommenen in die Justizanstalt Salzburg.


Werbung: