30.8.2019 – Motorradunfall bei Petersham

31.8.2019 Taiskirchen/Oberösterreich. Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis fuhr am 30. August 2019, gegen 19:15 Uhr, mit seinem Pkw aus einer Feldzufahrt in Taiskirchen und wollte die Unterinnviertler-Landesstraße überqueren. Auf der Rücksitzbank saß sein 4-jähriger Sohn.

Zur selben Zeit lenkte ein ebenfalls 47-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis sein Motorrad auf der L513 von Taiskirchen Richtung Riedau.

Im Bereich Petersham, Gemeinde Taiskirchen, übersah der Pkw-Lenker beim Überqueren der Straße den von Taiskirchen kommenden Motorradfahrer.

Der Motorradlenker konnte die Kollision nicht mehr verhindern und wurde seitlich vom Pkw erfasst. Er wurde mit seinem Motorrad in eine angrenzende Wiese geschleudert.

Ein mit dem Pkw-Lenker durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,36 Promille. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen.

Der Motorradlenker wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Ried im Innkreis geflogen.


Werbung: