29.9.2014 – Unfall in Kappel

30.9.2014 Kärnten. Ein Kraftfahrer aus Bosnien fuhr am 29. September 2014 gegen 22:00 Uhr mit seinem Sattelzug auf der Krappfeld Landesstraße in der Gemeinde Kappel am Krappfeld, Bezirk St. Veit an der Glan, von Pölling kommend in Richtung Passering. In einer scharfen Rechtskurve fuhr er aufgrund von Übermüdung geradeaus, durchbrach eine Leitschiene, stürzte über eine drei Meter hohe Böschung und kam in der Gurk zum Liegen.

Durch den Unfall entstand am Sattelzug Totalschaden, der Bosnier wurde nach Erstuntersuchung durch den Notarzt zur Beobachtung von der Rettung in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt gebracht. Die Erstsicherungsmaßnahmen wurden von den FF Althofen, Passering und Pölling durchgeführt.

Da der Sattelzug 26 Tonnen Soda geladen hatte, wurde der Landeschemiker verständigt. Weil kein Soda aus dem Fahrzeug ausrann und auch der Dieseltank des Sattelzugfahrzeuges nicht beschädigt war, wurde vom Landeschemiker die Bergung des Sattelzuges für den nächsten Morgen angeordnet.


Werbung: