27.9.2014 – Notlage am Hochkönig

28.9.2014 Salzburg. Am 27. September 2014, stiegen drei tschechische Bergsteiger über den “Königsjodler” auf den Hochkönig auf. Der Königsjodler gilt als einer der längsten und aufgrund seiner Länge auch als einer der schwierigsten Klettersteige in der Region. Im Bereich des “Kummetsteines”, auf ca. 2.600 m, verließen einen Tschechen die Kräfte.

Er war unverletzt, jedoch erschöpft und setzte einen Notruf ab. Daraufhin wurde die Bergrettung Mühlbach und Dienten sowie der Polizeihubschrauber alarmiert.

Der Tscheche konnte gegen 16.40 Uhr vom Polizeihubschrauber mittels Seil geborgen und ins Tal gebracht werden. Aufgrund der Erschöpfung wurde er vorsorglich mit der Rettung in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert.


Werbung: