23.9.2019 – Unfall in Zell am See

24.9.2019 Zell am See/Salzburg. Am Abend des 23. September 2019 lenkte ein 22- jähriger Einheimischer sein Fahrzeug von Thumersbach in Richtung Bruck.

Während dieser Fahrt verlor der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, touchierte mit der rechten Fahrzeugseite eine gemauerte Hauseinfriedung, kam dadurch ins Schleudern und kollidierte anschließend frontal in diese Hauseinfriedung.

Laut Angaben des Lenkers hatte dieser einen Sekundenschlaf.

Ein Zaun und eine Straßenlaterne wurden stark beschädigt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Durch den Unfall wurde der Fahrzeuglenker unbestimmten Grades verletzt und begab sich selbstständig in das Krankenhaus nach Zell am See.

Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 0,98 Promille.


Werbung: