23.12.2021 – Widerstand gegen die Staatsgewalt in Leoben

24.12.2021 Leoben/Steiermark. Polizisten führten Donnerstagabend, 23. Dezember 2021, eine Amtshandlung in einem Gastlokal durch. Eine 50-jährige Leobenerin verletzte dabei eine Polizistin. Die Frau wird der Staatsanwaltschaft Leoben angezeigt.

Leobener Polizisten trafen gegen 21:30 Uhr in einem Gastlokal im Stadtgebiet von Leoben ein.

Grund des Einsatzes war eine Anzeige wegen Betrug.

Während der Sachverhaltsaufnahme eskalierte die Amtshandlung. Eine 50-Jährge Leobenerin ergriff eine Polizistin am Kopf und riss sie ruckartig nach unten.

Die aggressive Frau wurde daraufhin festgenommen.

Die 50-Jährige konnte aufgrund ihrer starken Alkoholisierung nicht einvernommen werden. Sie wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Leoben angezeigt.

Die Polizistin musste noch in der Nacht ihren Dienst abbrechen. Sie befindet sich derzeit im Krankenstand.


Werbung: