23.10.2021 – Tödlicher Forstunfall im Bezirk Vöcklabruck

24.10.2021 Bezirk Vöcklabruck/Oberösterreich. Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 23. Oktober 2021 mit Holzschlägerungsarbeiten in einem Forst im Bezirk Vöcklabruck beschäftigt.

Gegen 16 Uhr hielt seine 57-jährige Gattin im Waldgebiet Nachschau nach ihrem Ehemann. Dabei fand sie ihn tot neben einen umgeschnittenen Baum.

Vermutlich hatte der 58-Jährige mit seiner Benzin-Motorsäge einen Baum gefällt, der sich an einem anderen, dickeren Baum verkeilt hatte.

Er dürfte dann versucht haben, den dicken Baum am Stamm abzuschneiden, worauf sich der andere aus der Verkeilung löste und direkt auf den Kopf des 58-Jährigen fiel.

Er erlitt dabei schwere Kopfverletzungen, an denen er vor Ort verstarb.

Der Notarzt des Rettungshubschraubers Martin 3 konnte nur mehr den Tod feststellen.


Werbung: