23.10.2021 – Bewaffneter Raub in Graz

24.10.2021 Graz/Steiermark. Zwei bislang unbekannte Täter überfielen Samstagabend, 23. Oktober 2021, eine Tankstelle. Dabei bedrohte einer der Täter die Angestellte mit einer Waffe. Die Frau blieb unverletzt. Die Ermittlungen laufen.

Kurz nach 19:00 Uhr betrat ein mit einer Sturmhaube maskierter Täter die Tankstelle in der St.-Peter-Hauptstraße.

Dabei bedrohte er die Angestellte (50) mit einer echt aussehenden Pistole und forderte sie zur Herausgabe von Bargeld auf.

Währenddessen dürfte ein zweiter unbekannter Täter als Aufpasser im Eingangsbereich der Tankstelle agiert haben.

Nach nur wenigen Minuten verließen die beiden Täter das Areal und flüchteten mit Bargeld in unbekannter Höhe.

Die Angestellte blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Netzplanfahndung im Grazer Stadtgebiet standen diverse Streifen der Grazer Polizei im Einsatz.

Raubermittler des Landeskriminalamtes (LKA) Steiermark nahmen noch in den Abendstunden die Ermittlungen auf.

Zudem führten Tatort-Beamte eine Spurensicherung durch.

Aktuell läuft die Auswertung sämtlicher Spuren. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Personsbeschreibung:

• Täter 1: Mann, dunkle Hautfarbe, etwa 185 cm bis 190 cm groß, schlank, dunkel gekleidet, maskiert mit einer Sturmhaube, bewaffnet mit einer Pistole;

• Täter 2: Mann, bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose samt weißen Streifen an der Seite sowie einer dunklen Kapuzenjacke; er trug weiß-grauen Schuhen;

Hinweise sind an den Journaldienst des Landeskriminalamtes Steiermark unter 059133/60-3333 erbeten.


Werbung: