22.12.2020 – Brand in Kühnsdorf

23.12.2020 Kühnsdorf/Kärnten. Am 22.12.2020, gegen 20:00 Uhr, zündete eine 82-jährige Frau in der Küche ihrer Wohnung in einem Mehrparteienhaus in Kühnsdorf, Bezirk Völkermarkt, eine auf dem Küchentisch stehende Kerze an.

Um 22:00 Uhr ging die Frau schlafen und vergaß, die Kerze auszulöschen.

Kurz nach 02:00 Uhr wurde sie durch den Alarm des Rauchmelders und das Gebell ihres Hundes wach. Die Kerze hatte das Tischtuch und ein Adventgesteck in Brand gesetzt.

Der angrenzende Wohnungsnachbar verständigte die die Feuerwehr, während die Frau den Brand mit Wasser löschte. Dadurch verhinderte sie das Ausbreiten und es wurde nur der Tisch beschädigt.

In der Wohnung entstand leichter Sachschaden durch den Ruß.

Die Frau wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt a.W. gebracht.

Im Einsatz standen die FF Peratschitzen, Eberndorf und Kühnsdorf mit fünf Fahrzeugen und ca. 45 Einsatzkräften. Sie mussten lediglich mit einem Druckbelüfter den Wohnblock rauchfrei machen.


Werbung: