21.10.2014 – Unwetter in Viehhofen

22.10.2014 Viehhofen/Salzburg. Am 21. Oktober 2014 kurz vor 23:00 Uhr ging in Viehhofen ein heftiges Unwetter mit Sturmböen nieder. Dabei wurde bei einem Mehrparteienhaus eine Dachhälfte durch den Sturm abgedeckt.

Personen wurden nicht verletzt. An den umliegenden Gebäuden und den geparkten Fahrzeugen dürfte kein Schaden entstanden sein.

Der entstandene Schaden am Mehrparteienhaus ist dzt. nicht bekannt. Bei einem weiteren Gebäude wurde das komplette Dach durch den Sturm weggerissen und in weiterer Folge auf eine daneben befindliche Trafostation bzw. Stromleitung der Salzburg AG geschleudert.

Dabei wurden Isolatoren sowie die Stromleitung beschädigt, wodurch in Viehhofen für ca. 2,5 Std. der Strom ausfiel. Das Haus wurde dadurch vermutlich total beschädigt. Das Haus konnte durch die beiden dort wohnhaften Personen nicht weiter bewohnt werden und wurden diese in einer nahegelegenen Pension untergebracht.

Weiters wurde ein Mast eines Werbebanners im Ortsgebiet von Viehhofen, welcher über die L111 führt, aus der Verankerung gerissen und drohte auf die Straße zu stürzen.

Während der Aufräumungsarbeiten durch die freiwillige Feuerwehr Viehhofen sowie einen Autorkran einer Viehhofener Transportfirma war die L111 für ca. 40 min gesperrt. Die Schadenshöhe ist unbekannt. Durch das Unwetter und bei den darauffolgenden Aufräumungsarbeiten wurden keine Personen verletzt.


Werbung: