20.10.2014 – Messerstecherei in Linz

21.10.2014 Linz/Oberösterreich. Im Stiegenhaus eines Linzer Mehrparteienwohnhauses wurde am 20. Oktober 2014 ein 34-jähriger Linzer durch einen Bauchstich schwer verletzt.

Ein 56-jähriger Bewohner dieses Hauses steht im Verdacht, den 34-Jährigen nach einem Streit gegen 21:25 Uhr mit einem Küchenmesser schwer verletzt zu haben.

Die Polizisten konnten den Tatverdächtigen innerhalb kürzester Zeit, um 21:37 Uhr, festnehmen.

Im Zuge dieser Auseinandersetzung wurden zwei Freunde des 34-Jährigen, beide 37-jährige Linzer, verletzt und ins AKH Linz eingeliefert.

Der 34-Jährige musste notoperiert werden. Der Beschuldigte wurde aufgrund kleinerer Verletzungen in das UKH Linz gebracht und nach Erstversorgung in das Polizeianhaltezentrum Linz überstellt.


Werbung: