2.9.2019 – Brand in Hirschegg

3.9.2019 Hirschegg im Kleinwalsertal/Vorarlberg. Am 2.9.2019, gegen 11:00 Uhr, brach in Hirschegg in einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrparteienhauses ein Brand aus, durch den die 76jährige Wohnungseigentümerin eine Rauchgasvergiftung erlitt.

Diese konnte noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte durch Polizeibeamte aus der Wohnung geholt und ins Freie geleitet werden.

Eine 60jährige Wohnungsnachbarin, die sich auf den Balkon in Sicherheit gebracht hatte, konnte mittels Drehleiter unverletzt geborgen werden.

Weitere Personen hatten sich nicht im Objekt aufgehalten.

Die Erhebungen ergaben, dass offensichtlich eine Spülmaschine in Brand geraten war, die genaue Ursache ist jedoch noch unbekannt. Die Verletzte wurde mit der Rettung in das Krankenhaus in Oberstdorf eingeliefert.

Insgesamt waren 58 Einsatzkräfte mit 11 Fahrzeugen der FFW Hirschegg, Riezlern und Mittelberg sowie 2 Rettungsfahrzeuge im Einsatz.

Es entstand erheblicher Sachschaden.


Werbung: