2.1.2022 – Brand in Burgau

2.1.2022 Burgau/Steiermark. Sonntagmittag, 2. Jänner 2022, brach in einem Wohnhaus eines 78-Jährigen ein Brand aus, der das Haus stark beschädigte. Der 78-Jährige wurde verletzt.

Laut Angaben des Hausbesitzers sei gegen 12:10 Uhr ein Heizgebläse, welches er auf einem Radiator abgestellt hatte, auf den darunter befindlichen Teppich gefallen und hatte diesen in Brand gesetzt.

Eigene Löschversuche blieben ohne Erfolg, weshalb der 78-Jährige die Feuerwehr verständigte.

Das Feuer griff auf das gesamte Wohnhaus über.

Die freiwilligen Feuerwehren von Burgau-Burgauberg, Neudau-Neudauberg, Fürstenfeld und Bierbaum, welche mit insgesamt neun Fahrzeugen und 70 Personen im Einsatz waren, konnten das Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Häuser verhindern.

Das Wohnhaus des 78-Jährigen wurde durch diesen Brand völlig zerstört.

Der Mann wurde vom Rettungsdienst in das LKH Hartberg eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Die weiteren Erhebungen werden in den nächsten Tagen geführt.


Werbung: