18.9.2019 – Waldbrand in Kaunerberg

19.9.2019 Kaunerberg/Tirol. Am 18.9.2019, gegen 11:50 Uhr, führten drei rumänische Arbeiter gewerbliche Holzschlägerungsarbeiten im Gemeindegebiet von Kaunerberg im Bereich Aifner Wald durch.

Die Arbeiter waren bereits den ganzen Vormittag damit beschäftigt, Bäume (Windwürfe) mit der Motorsäge in vier Meter lange Stücke zu schneiden und diese anschließend mit der Seilwinde talabwärts zu transportieren.

Etwa gegen 12:15 Uhr bemerkten die Arbeiter an einer Örtlichkeit, an welcher sie zuvor noch gearbeitet hatten, eine Rauchentwicklung im Bereich eines Wurzelstockes.

Als sie diesen in weiterer Folge umdrehten, entfachte sich ein Feuer. Da Löschversuche erfolglos blieben, verständigten sie den Waldaufseher, welcher wiederum einen Notruf absetzte.

Beim Eintreffen der FFW Kaunerberg befanden sich bereits 200 – 300 m² Waldfläche (Windwurfbäume) in Vollbrand.

Zur Unterstützung der Löscharbeiten wurde auch der Polizeihubschrauber eingesetzt und der Brand war etwa gegen 15:30 Uhr unter Kontrolle.

Die genaue Brandursache ist derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen.

Im Einsatz befanden sich die FFW Kauns und Kaunerberg, der Feuerwehrlöschzug Landeck, der Polizeihubschrauber sowie eine Polizeistreife.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ried im Oberinntal


Werbung: