18.9.2019 – Unfall auf der A9 auf der Premstätten

18.9.2019 Premstätten/Steiermark. Ein 54-jähriger Pkw-Lenker kam Mittwochvormittag, 18. September 2019, von der Fahrbahn ab. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt.

Kurz nach 08:30 Uhr fuhr der 54-Jährige aus Deutschland mit seinem Pkw auf dem zweiten Fahrstreifen der A9 Pyhrnautobahn von Spielfeld kommend in Richtung Norden. Auf Höhe Premstätten (km 193,330) kam er aus bisher ungeklärter Ursache ohne Fremdbeteiligung rechts von der Fahrbahn ab, durchschlug einen Windschutzzaun und kam rund 55 Meter danach auf einer Wiese neben der Autobahn quer zur Fahrbahn zu stehen.

Der 54-jährige Lenker blieb unverletzt. Seine drei Mitfahrer im Alter von 46 (w), 53 (w) und 55 (m) Jahren, alle aus Deutschland, erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz ins UKH Steiermark, Standort Graz, eingeliefert. Alle drei konnten nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen werden.

Das total beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.
Für die Aufräumarbeiten standen auch die Autobahnmeisterei Lebring sowie Einsatzkräfte der Feuerwehren Wundschuh und Werndorf im Einsatz.


Werbung: