18.6.2015 – Base-Jump-Unfall in der Axamer Lizum

19.6.2015 Tirol. Am 18. Juni 2015, gegen 20:45 Uhr, stiegen zwei Österreicher im Alter von 31 und 34 Jahren zum Gipfel der Hörzingwand, um von dort mit Base-Jump-Schirmen abzuspringen.

Der Flug des 34-Jährigen verlief ohne Probleme. Der 31-Jährige streifte bei seinem Flug mehrmals die Felswand und blieb mit schweren Verletzungen auf einem Felsband der Hörzingwand liegen.

Sein Begleiter setzte die Rettungskette in Gang. Auf Grund der schlechten Witterungsverhältnisse war eine Bergung mit dem Notarzthubschrauber nicht möglich.

Der Notarzt, der Flugretter und Polizisten der Streife Axams stiegen zu Fuß zum Verletzen auf und führten die Erstversorgung durch. Gemeinsam mit der Bergrettung Axams konnte der Verletzte in einem schwierigen, vierstündigen Rettungseinsatz geborgen werden.

Der 31-Jährige wurde mit schweren Bein- und Rückenverletzungen in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Im Einsatz standen ein Notarzthubschrauber, eine Polizeistreife, die Bergrettung Axams, die Rettung und die Feuerwehr Grinzens.


Werbung: