17.11.2021 – Raub in Dornbirn

17.11.2021 Dornbirn/Vorarlberg. Am 17.11.2021, gegen 07:45 Uhr, ging ein 15-jähriger Bursche in Dornbirn auf der Bahnhofstraße vom Bahnhof kommend in Richtung Kreuzung mit der Klostergasse/Moosmahdstraße.

Auf Höhe des WIFI wurde er von drei Männern angesprochen, die ihn in den Vorhof des Gebäudes zogen und Geld sowie sein Telefon verlangten.

Dabei habe einer der Männer ein Klappmesser in den Händen gehalten.

Dem 15-Jährigen gelang jedoch die Flucht, nachdem er einen der Männer zu Boden werfen konnte.

Die beiden anderen Männer verfolgten noch kurzzeitig das Opfer, flüchteten dann jedoch in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:

Alle drei Männer waren etwa 20 Jahre alt, ca. 175 – 180 cm groß, dunkel gekleidet und von südländischem Aussehen. Einer davon hatte eine korpulente Statur, die beiden anderen Männer hatten eine schlanke Statur.

Alle trugen eine Corona-Maske (2 davon weiß, 1 grau). Zum Zeitpunkt der Tat befanden sich zahlreiche Passanten auf der Bahnhofstraße.

Etwaige Zeugen werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Dornbirn zu melden.

Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140


Werbung: