15.9.2019 – Schlägerei in Braunau am Inn

15.9.2019 Braunau am Inn/Oberösterreich. Am 15. September 2019, gegen 3:45 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Fast-Food Restaurants in Braunau am Inn zu einem Raufhandel zweier rumänischer Gruppen mit insgesamt ca. sechs Beteiligten.

Dabei versetzte ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Wels Land seinem 23-jährigen Gegenüber aus dem Bezirk Braunau am Inn einen Schlag, wodurch dieser rücklings zu Boden fiel. Durch den Aufprall am Asphalt erlitt dieser eine Platzwunde am Kopf und wurde bewusstlos.

Die zufällig vorbeifahrende Kriminaldienststreife der Polizeiinspektion Braunau am Inn wurde Zeuge des Vorfalles und löste die Rauferei auf.

Der 17-Jährige wurde festgenommen, die anderen Beteiligten flüchteten in verschiedene Richtungen.

Das am Boden liegende bewusstlose Opfer wurde mit Unterstützung Unbeteiligter bis zum Eintreffen der Rettung erstversorgt. Der Mann wurde ins Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.

Der Beschuldigte wurde auf der Polizeiinspektion Braunau am Inn einvernommen und auf freiem Fuß angezeigt.

Die Ausforschung der weiteren Beteiligten ist noch Gegenstand von Ermittlungen.


Werbung: