14.2.2018 – Unfall in Frankenburg

14.2.2018 Frankenburg/Oberösterreich. Zwei Schüler, im Alter von 7 und 9 Jahren wurden am 14. Februar 2018 von einem Auto in Frankenburg erfasst und verletzt.

Ein 57-jähriger Autofahrer aus Frankenburg lenkte gegen 12:45 Uhr seinen Kastenwagen auf der Frankenburger Landesstraße in Richtung Ortszentrum Frankenburg.

Die beiden Schüler der Volksschule waren auf dem Heimweg von der Schule und hielten sich bei der Bushaltestelle in der Ortschaft Lessigen (Gemeindegebiet Frankenburg) auf.

WERBUNG:

Beim Annähern nahm der 57-Jährige die beiden augenscheinlich Fangen spielenden Burschen wahr und reduzierte seine Geschwindigkeit.

Plötzlich liefen die beiden Kinder über die Fahrbahn. Der Autofahrer bremste stark ab, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit den beiden nicht mehr verhindern.

Der 9-Jährige wurde vom Kastenwagen erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Der 7-Jährige wurde vom Fahrzeug mitgerissen und kam am Straßenrand zum Liegen.

Die Buben erlitten Verletzungen unbestimmten Grades, der 9-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Salzburg geflogen und den 7-Jährigen brachte die Rettung in das LKH Vöcklabruck.

Der 57-Jährige blieb unverletzt.


Werbung: