14.11.2019 – Bei Auseinandersetzung in Linz mit Messer verletzt

14.11.2019 Linz/Oberösterreich. Ein 23-jähriger Linzer und ein 28-jähriger somalischer Staatsbürger gerieten am 14. November 2019, gegen 5:40 Uhr, aus bislang unbekannter Ursache im Bereich des Bahnhofes in Linz in Streit.

Dabei wurde der Somalier vom 23-Jährigen durch einen Messerstich im Rücken verletzt. Zudem erlitt er eine Schnittverletzung am Daumen.

Passanten machten den Sicherheitsdienst auf den Vorfall aufmerksam. Diese nahmen den Kontrahenten das Messer ab und leisteten Erste Hilfe.

Das Opfer wurde ins UKH Linz eingeliefert, der Linzer festgenommen.

Weitere Ermittlungen werden vom Stadtpolizeikommando Linz geführt.


Werbung: