13.4.2019 – Brand in Graz

14.4.2019 Graz/Steiermark. Ein 26-Jähriger musste Samstagvormittag, 13. April 2019, nach einem Zimmerbrand in ein Spital eingeliefert werden.

Der 26-Jährige dürfte in seiner Wohnung in der Münzgrabenstraße mit einer brennenden Zigarette auf der Couch eingeschlafen sein.

Die Feuerwehr nahm bei ihrem Eintreffen kurz nach 10:30 Uhr Brandgeruch wahr und öffnete die Parterrewohnung. In der Wohnung konnten der Mann und ein Hund angetroffen und in das Stiegenhaus verbracht werden.

Eine medizinische Behandlung lehnte der Mann mittels der Unterfertigung eines Reverses ab.

Gegenüber der Polizei gab der Mann an, schon öfters mit einer Zigarette eingeschlafen zu sein. Da auf der Couch und im Bett mindestens fünf alte, bis zu 30 Zentimeter große und tiefe Brandlöcher vorgefunden werden konnten, wurde die Polizeiärztin verständigt. Diese stellte eine Selbst- und Fremdgefährdung beim 26-Jährigen fest.

Der nach eigenen Angaben suchtmittelabhängige 26-Jährige wurde in ein Grazer Spital eingewiesen.

Die Feuerwehr stand mit fünf Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz.


Werbung: