11.7.2019 – Bootsunfall auf der Donau bei Rossatz

11.7.2019 Rossatz/Niederösterreich. Bedienstete der Polizeiinspektion Mautern wurden am 11. Juli 2019, gegen 11:30 Uhr, über einen Bootsunfall auf der Donau, im Gemeindegebiet von Rossatz, in Kenntnis gesetzt.

Eine 51-Jährige aus Wien Neubau ruderte mit drei deutschen Staatsbürgern im Alter von 33, 54 und 72 Jahren, sowie einer 62-jährigen deutschen Staatsbürgerin auf der Donau von Melk kommend in Richtung Krems an der Donau.

Im Gemeindegebiet von Rossatz kam es dann zur Kollision mit einer in der Donau befindlichen Boje, wodurch das Ruderboot kenterte.

Während sich der 33-Jährige schwimmend selbst zum Donauufer rettete und mit einem Passanten den Notruf absetzte, klammerten sich die weiteren vier Personen an das gekenterte Boot.

Der Kapitän eines Linienschiffes, der den Vorfall beobachtete, setzte erste Rettungsmaßnahmen und ließ ein Beiboot mit zwei Matrosen zu Wasser, um die umgehend eingetroffene Feuerwehr bei der Bergung zu unterstützen.

Die vier Personen konnten durch die Feuerwehr sowie die beiden Matrosen sicher geborgen werden.

Die 51-Jährige erlitt bei dem Vorfall leichte Verletzungen und wurde in das Landesklinikum Krems verbracht.


Werbung: