10.3.2021 – Unfall in Reith bei Kitzbühel

10.3.2021 Reith bei Kitzbühel/Tirol. Am 10. März 2021, gegen 08:30 Uhr, fuhr ein 32-jähriger Mann, Staatsangehörigkeit Kosovo, mit seinem Pkw auf der L202 im Gemeindegebiet von Reith bei Kitzbühel in Richtung Going.

Gleichzeitig fuhr eine 25-jährige Österreicherin mit ihrem Pkw in die entgegensetzte Richtung. Im Fahrzeug befanden sich ihre beiden Kinder, 6 und 4 Jahre alt.

Vermutlich aufgrund der Schneefahrbahn kam die Frau in einer leichten Rechtskurve mit ihrem Pkw ins Schleudern und rutschte dabei in den Pkw des 32-Jährigen.

In weiterer Folge kam die Österreicherin von der Fahrbahn ab und rutschte ca. 5 Meter in den rechten Graben.

Der zweitbeteiligte Fahrzeuglenker und die beiden Kinder der Frau blieben unverletzt. Die 25-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde mit der Rettung in das Krankenhaus nach St. Johann in Tirol gebracht.

Der Pkw des Mannes wurde leicht, der Pkw der Frau durch den Unfall schwer beschädigt. Die L202 war auf Höhe der Unfallstelle aufgrund der Bergearbeiten bis ca. 10:00 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Bearbeitende Dienststellen: PI Kitzbühel


Werbung: