1.1.2022 Verdächtige Paketsendung vor Polizeiinspektion Gnigl

2.1.2022 Salzburg. Ein Polizist fand am 1. Jänner, um 15 Uhr, unmittelbar vor der Polizeiinspektion Gnigl eine verdächtige Paketsendung vor.

Wer das Paket dort abgelegt hat, war vorerst nicht bekannt. Eine Zustelladresse war auf dem Paket nicht angebracht.

Lediglich „please open here“ und die Aufschrift „Destroy 01.01.2022“ stand auf dem Paket.

Der Gefahrenbereich bei der Polizeiinspektion wurde abgesperrt und die Büros geräumt.

Der angeforderte Entminungsdienst öffnete das verdächtige Paket. Darin befanden sich keine gefährlichen Gegenstände.

Erhebungen führten die Polizisten zu einem 49-jährigen Salzburger, der das Paket offensichtlich vor der Polizeiinspektion abgelegt hatte.

Der Mann konnte in seiner Wohnung angetroffen und festgenommen werden. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht.

Die Vernehmung des Mannes steht noch aus. Weitere Ermittlungen laufen.


Werbung: