Wegen Droh-Video: Bundeswehrsoldat in München vorläufig festgenommen

31.12.2021 München. Beamte des Polizeipräsidiums München nahmen am Donnerstagabend, 30. Dezember 2021, in der Münchner Innenstadt einen Bundeswehrsoldaten fest, der im Verdacht steht, öffentlich zu Straftaten aufgefordert zu haben.

Die weitere Sachbearbeitung liegt in dem Fall bei der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd.

Der vorläufig Festgenommene wurde nach Rücksprache mit der sachleitenden Staatsanwaltschaft Traunstein und nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen der Kripo Traunstein auf freien Fuß gesetzt.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Die Staatsanwaltschaft bejaht den Anfangsverdachts einer Straftat (§ 111 Strafgesetzbuch / öffentliche Aufforderung zu Straftaten), die entsprechenden Ermittlungen hierzu führt die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd.


Werbung: