Versicherungskammer Bayern hat den Unterallgäuer Feuerwehren 14 Schwimmsauger gespendet

11.3.2021 Landkreis Unterallgäu. Die Versicherungskammer Bayern hat den Unterallgäuer Feuerwehren 14 Schwimmsauger im Wert von 7.000 Euro gespendet.

Diese übergab Florian Ramsl, Referent für Feuerwehrförderung bei der Versicherungskammer (im Bild rechts), an Kreisbrandrat Alexander Möbus (im Bild links).

Mit einem Schwimmsauger kann eine Feuerwehr Löschwasser auch bei geringem Wasserstand aus einem Gewässer pumpen – es reicht eine Wasserhöhe von fünf Zentimetern aus.

„Gerade in trockenen, heißen Sommern, wie in den vergangenen Jahren, wird schon mal das Löschwasser knapp“, so Möbus.

Ein Schwimmsauger sei hier enorm praktisch, vor allem, wenn man auf Löschwasser aus Teichen oder Bächen angewiesen sei.

Im Unterallgäu unterteilt sich die Kreisbrandinspektion in 14 Unterkreise. Die Schwimmsauger werden nun auf die Unterkreise verteilt. Hier entscheidet der jeweilige Kreisbrandmeister, welche Feuerwehr ein solches Gerät besonders dringend benötigt.

Die Versicherungskammer Bayern hat den Unterallgäuer Feuerwehren 14 Schwimmsauger im Wert von 7000 Euro gespendet. Diese übergab Florian Ramsl, Referent für Feuerwehrförderung bei der Versicherungskammer (im Bild rechts), an Kreisbrandrat Alexander Möbus (im Bild links). Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu


Werbung: