Unterallgäuer Landrat erteilt die Lizenz zum Lautwerden

16.11.2021 Landkreis Unterallgäu. „Sie dürfen auch mal laut oder unbequem werden, falls Ihre Themen vergessen werden.“ Dazu rief Landrat Alex Eder den Inklusionsbeirat in seiner zweiten Sitzung auf.

Schließlich solle der Beirat bei den Kreisräten und im Landratsamt ein Bewusstsein schaffen für die Belange von Menschen mit Behinderung.

Das sagte ihm Vorsitzende Marianne Mayer gerne zu und ihre Stellvertreterin Monika Sirch betonte in der Begrüßung: „Gemeinsam sind wir stark und gemeinsam schaffen wir das.“

In der Sitzung ging es hauptsächlich darum, eine Geschäftsordnung für den Beirat zu entwerfen.

Inzwischen hat das Landratsamt eine Broschüre in leichter Sprache herausgegeben, in der alle elf Mitglieder des Beirats vorgestellt werden.

Zudem erklärt die Broschüre nochmals die Aufgaben des Beirats und die Zusammensetzung.

Die Broschüre liegt im Landratsamt Unterallgäu in Mindelheim, in der Außenstelle in Memmingen, Herrenstraße 15, und in den Unterallgäuer Stadt- und Gemeindeverwaltungen aus, außerdem in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.

Zudem findet man alle Mitglieder mit Kontaktdaten auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/inklusionsbeirat.


Werbung: