Silvester 2021 in Kempten

Freitag, 31. Dezember 2021

29.12.2021 Kempten (Allgäu). Eine Übersicht der an Silvester und Neujahr in Kempten geltenden Regelungen. Bundesweit ist in diesem Jahr erneut der Verkauf von Feuerwerkskörpern verboten, zudem gilt in Kempten ein Ansammlungsverbot. Die Stadt Kempten hat hierzu eine Allgemeinverfügung veröffentlicht.

Kontaktbeschränkungen

seit dem 28. Dezember gilt für Geimpfte und Genesene: Maximal zehn Personen

für Ungeimpfte gilt weiter: ein Hausstand und maximal zwei Personen eines weiteren Hausstandes

Kinder unter 14 Jahren ausgenommen

Gastronomie

Sperrstunde (22 bis 5 Uhr) wird für die Silvesternacht aufgehoben, es gelten die normalen Öffnungszeiten

 

Die Stadt Kempten veröffentlicht am 29. Dezember 2021 eine Allgemeinverfügung zur Festlegung der öffentlichen publikumsträchtigen Plätze sowie zum Verbot von pyrotechnischen Gegenständen

>> Allgemeinverfügung (29.12.2021)

 

Auszug aus der Allgemeinverfügung:

Ansammlungsverbot

Für Silvester und Neujahr gilt ein Ansammlungsverbot auf öffentlichen publikumsträchtigen Plätzen.

Kommen mehr als zehn Personen zusammen, müssen sich die Gruppen unverzüglich zerstreuen.

Dieser Bereich umfasst das Gebiet vom Parkplatz an der Allgäu-Halle über Forum Allgäu, Bahnhofstraße und Burgstraße mit Burghalde bis über die St. Mang-Brücke zum Bayerischen Hof, weiter über Illerstraße, Parkplatz an der Feuerwehr, den Hofgarten bis zum Kornhausplatz und über den Stadtpark, den Königsplatz, die Salz- und die Mozartstraße zurück zur Allgäu-Halle.

Ergänzend dazu gilt das Ansammlungsverbot im Engelhaldepark, auf den Freiflächen des APC (Archäologischer Park Cambodunum), im Altstadtpark an der Iller sowie am Audogarplatz (Jägerdnekmal)

 

Feuerwerkskörper und Böller

Auf allen öffentlichen Flächen unter freiem Himmel im gesamten Stadtgebiet ist es untersagt, pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F2 im Sinne von § 3a des Sprengstoffgesetzes mit sich zu führen oder abzubrennen.

Nicht zur Kategorie F2 zählen z.B. Wunderkerzen, Knallerbsen, Tretknaller, Tischfeuerwerk (Kleinstfeuerwerk).

Die Regelung dient dazu, zusätzliche Betreuungsfälle mit Verletzungen durch Feuerwerkskörper in den bereits ausgelasteten Notaufnahmen zu verhindern und damit die Kliniken zu entlasten.

 

Alkoholkonsumverbot

Das Alkoholkonsumverbot im oben genannten Bereich gilt weiterhin.

 

>> Allgemeinverfügung Alkoholkonsumverbot (08.03.2021)

 

Feiern sollten auch an Silvester nur im kleinsten Kreis unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen wie Abstand, Hygiene und regelmäßiges Lüften stattfinden, ein Corona-Test vor dem Treffen wird außerdem empfohlen.


Werbung: