Landkreis Unterallgäu spendet sechsstelligen Betrag an die Kartei der Not

26.3.2020 Landkreis Unterallgäu. Der Landkreis Unterallgäu hat einen sechsstelligen Betrag aus einer Erbschaft an die Kartei der Not gespendet.

Diesen Beschluss hatte der Kreisausschuss in nicht öffentlicher Sitzung gefasst.

Die Kartei der Not, das Hilfswerk der Mediengruppe Presse-Druck Augsburg und des Allgäuer Zeitungsverlags, unterstützt Menschen in der Region, die unverschuldet in Not geraten sind. Darunter sind auch immer wieder Schicksale aus dem Landkreis Unterallgäu.

Ein weiterer Teil der Erbschaft kommt direkt bedürftigen Menschen aus dem Unterallgäu zugute.


Werbung: