CSU-Kreistagsfraktion aus Miltenberg zu Gast in Memmingen

17.4.2019 Memmingen. Ihre alljährliche Fraktionsfahrt führte die CSU-Kreistagsfraktion des Landkreises Miltenberg in diesem Jahr nach Memmingen.

Im Rathaus wurden die knapp 29 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Oberbürgermeister Manfred Schilder herzlichst willkommen geheißen. Hier hörten sie sich zunächst interessiert einen Vortrag über die historische Stadtentwicklung an, bevor sie sich in lockerer Runde während eines Stehempfangs mit dem Stadtoberhaupt, Klaus Holetschek, Kreisvorsitzender der CSU Memmingen und Josef Miller, MdL a.D., angeregt austauschten.

Dabei wurden sowohl Themen wie die Vorbereitenden Untersuchungen und der Lichtmasterplan für die Altstadt als auch Projekte wie die Soziale Stadt Ost und das Bahnhofsareal aufgegriffen und erörtert.

Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern befanden sich neben der Organisatorin Claudia Kappes, 1. Bürgermeisterin von Stadtprozelten, der Landtagsabgeordnete Berthold Rüth, der Bezirkstagspräsident von Unterfranken Erwin Dotzel und sieben amtierende Bürgermeister des Landkreises Miltenberg.

Weitere Ziele ihres Ausfluges waren das Karthausen-Museum im benachbarten Buxheim und ein Gottesdienst in der Basilika in Ottobeuren mit anschließendem Besuch bei Pater Abt Johannes Schaber OSB.

Die Mitglieder der CSU-Kreistagsfraktion des Landkreises Miltenberg zu Gast im Memminger Rathaus. Mit von der Partie waren (v.l.): Klaus Holetschek (3.), Berthold Rüth (4.), Josef Miller (Mitte vorne), Erwin Dotzel (Mitte, mit Schal und Brille), Claudia Kappes (5. vorne) und Manfred Schilder (6. vorne). (Foto: V. Weyrauch/ Pressestelle Stadt Memmingen)


Werbung: