Blaulichttag und Verkaufsoffener Sonntag Lindau

Sonntag, 22. April 2018
11:00 bis 17:00

Am Sonntag, 22. April 2018, findet von 11 bis 17 Uhr nach 5-jähriger Pause wieder ein Blaulichttag in Lindau statt. Alle Hilfsorganisationen des Landkreises präsentieren in der Fußgängerzone sowie am Seehafen ihre Leistungsfähigkeit.

Dabei wird die unerlässliche Zusammenarbeit aller Organisationen wie Feuerwehr, Polizei, Wasserwacht, BRK-Rettungs- und Bereitschaftsdienst, Rettungshundestaffel, Technisches Hilfswerk und Katastrophenschutz in verschiedenen Aktionen gezeigt.

Im Hafenbereich stehen die Wasserwacht und die Ölwehr mit Schauübungen bereit, die Tauchergruppen zeigen ihre sportliche Einsatzbereitschaft in einem gläsernen Tauchturm, die Rettungshundestaffeln aus Lindenberg und Lindau führen Suchleistungen ihrer Rettungshunde vor. Das Technische Hilfswerk präsentiert geballte Einsatztechnik und die Feuerwehren zeigen ihr Spektrum zur Brandbekämpfung. Mit einem großen Info-Mobil der Versicherungskammer Bayern werden Haushaltsbrände dargestellt und zum Umgang mit dem Handfeuerlöscher eingeladen.

Der hautnahe Blickkontakt auf einen gestellten Verkehrsunfall und dessen Abarbeitung von Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehren wird durch die Einsatzkräfte an einer leibhaftigen Unfallstelle in der Fußgängerzone aufgezeigt. Die Polizei überrascht die Besucher mit Überschlag-Simulatoren und Sonderfahrzeugen zum Anfassen. Eine Gafferbox verdeutlicht den Besuchern das Gefühl der immensen Belästigung, wenn man als Opfer selbst fotografiert wird.

Durch die stündlichen Aktionen soll zum Nachdenken und Fragen angeregt, Erkenntnisse aufgezeigt und das Gefühl vermittelt werden, dass alle Einsatzkräfte an 365 Tagen, zu jeder Tages- und Nachtzeit für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises einsatzbereit sind.

Ob Jugend, Frauen, Quer- oder Wiedereinsteiger, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer – alle sind herzlich willkommen.

Neben dem Blaulichttag lädt zusätzlich der verkaufsoffene Sonntag von 11 bis 17 Uhr zum Bummeln und Verweilen ein.


Werbung: