Amtswechsel bei der Polizeiinspektion Lindau: Michael Jeschke folgt auf Thomas Steur

29.12.2021 Lindau (Bodensee). Aus den Händen von Polizeipräsidentin Dr. Strößner erhielt der Erste Polizeihauptkommissar Thomas Steur, kommissarischer Leiter der Polizeiinspektion Lindau, kurz vor Weihnachten seine Ruhestandsurkunde. Sein Nachfolger wird Erster Polizeihauptkommissar Michael Jeschke, bislang stellvertretender Leiter des Präsidialbüros beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Der kommissarische Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Lindau, Thomas Steur, tritt mit Ablauf Dezember nach fast 43 Jahren bei der Bayerischen Polizei in den Ruhestand.

Er begann 1979 seine Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei und kam 1982 zur Polizeiinspektion Lindau. Nach verschiedenen Verwendungen als Inspektionsbeamter, bei der Zivilen Einsatzgruppe und als Ermittlungsbeamter erfolgte 1995 die Zulassung zum Aufstieg in den gehobenen Dienst (heute 3. Qualifikationsebene).

1997 kehrte Thomas Steur nach erfolgreichem Abschluss des Studiums zur PI Lindau zurück. Hier machte er sich mit seinem fundierten Fachwissen als Sachbearbeiter Verkehr einen Namen.

Zahlreiche Verkehrsprojekte in Stadt und Landkreis Lindau fanden unter seiner fachkundigen Beteiligung statt.

2009 wurde Thomas Steur Verfügungsgruppenleiter und gleichzeitig stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion.

Aufgrund der längerfristigen Abwesenheit der Dienststellenleiterin Sabine Göttler übernahm Thomas Steur die Verantwortung für die PI Lindau und führte diese seit zweieinhalb Jahren nun kommissarisch.

Nach dieser langen Zeit bei der PI Lindau darf Thomas Steur durchaus als „Urgestein“ bezeichnet werden.

In besonderer Erinnerung werden ihm die Einsätze anlässlich der jährlichen Nobelpreisträgertagungen bleiben. Herausragende Einsätze in der Vorbereitung und in der Einsatzführung waren für Thomas Steur die Radsportveranstaltung „Deutschlandtour 2005“, die mit der Etappe Sölden-Friedrichshafen durch das Stadtgebiet Lindau führte und die vermeintliche Amok-Lage 2020 an der Grund- und Hauptschule Reutin.

Polizeipräsidentin Dr. Claudia Strößner würdigte das Wirken Steurs:

„Mit viel Herzblut hat Thomas Steur seine Schaffenskraft in den Dienst der PI Lindau gestellt. Ich danke ihm für die geleistete Arbeit und wünsche ihm für den Ruhestand alles Gute.“

Neuer Dienststellenleiter der PI Lindau wird zum 1. Januar 2022 der Erste Polizeihauptkommissar Michael Jeschke (51). Er tritt damit die Nachfolge von Sabine Göttler an, die mit Ablauf Oktober in den Ruhestand getreten ist.

Michael Jeschke war zuletzt stellvertretender Leiter des Präsidialbüros beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West und ist in Lindau kein Unbekannter.

Er trat 1987 in den Dienst der Bayerischen Polizei. Einer Erstverwendung 1991 bei der Polizeiinspektion Lindenberg, folgten Stationen bei der Wasserschutzpolizei und der Polizeiinspektion Lindau.

Nach erfolgreichem Aufstieg in die 3. Qualifikationsebene (früher gehobener Dienst) arbeitete Michael Jeschke in verschiedenen Führungsfunktionen und Stabsbereichen des PP Schwaben Süd/West.

Polizeipräsidentin Dr. Strößner:

„Ich freue mich sehr, die Leitung der Polizeiinspektion Lindau an Michael Jeschke übertragen zu können. Die Dienststelle erhält mit ihm einen sehr engagierten, kompetenten und kollegialen Chef. Ich wünsche ihm bei seinen Entscheidungen stets eine glückliche Hand.“

(PP Schwaben Süd/West)


Werbung: