5.12.2019 – Verfolgungsfahrt bei Buchloe

6.12.2019 Buchloe. Ein offensichtlich unter Einfluss von Medikamenten oder Drogen stehender 43-jähriger Pkw-Fahrer überfuhr am gestrigen Abend geradewegs die Insel eines Kreisverkehrs der Staatstraße bei Jengen.

Ohne sich um den verursachten Schadens zu kümmern, flüchtete er mit seinem Pkw in Richtung Kaufbeuren.

Ein Zeuge verständigte daraufhin die Polizei, welche kurze Zeit später den flüchtigen Pkw aufnehmen konnte und anhalten wollte. Der Fahrer ignorierte jedoch mehrfach die Anhaltezeichen, beschleunigte seinen Pkw und fuhr schließlich auf die A96 in Richtung München auf.

Bei der anschließenden Verfolgungsfahrt versuchte der Flüchtende das Polizeifahrzeug durch Rammen von der Fahrbahn zu drängen, was dessen Fahrer reaktionsschnell gerade noch verhindern konnte.

Erst als eine weitere Streifenbesatzung hinzukam konnte der Flüchtende schließlich im Bereich von Buchloe gestellt werden.

Glücklicherweise blieben sowohl die beiden Streifenbestatzungen, als auch der Fahrer, sowie dessen beiden Mitfahrer bei der Aktion unverletzt.

An dem Streifenfahrzeug und dem Fluchtfahrzeug entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Bei dem 43-jährigen, psychisch auffälligen Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Entsprechende Anzeigen, unter anderem wegen Unfallflucht und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, werden erstellt.

(APS Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)


Werbung: