5.12.2019 – Unfall in Pfronten-Kreuzegg

6.12.2019 Pfronten. Am Donnerstagvormittag kam es auf der Füssener Straße in Pfronten-Kreuzegg zu einem Auffahrunfall mit 1.500 Euro Sachschaden.

Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer bremste sein Fahrzeug plötzlich stark ab.

Ein nachfolgender 29-jähriger Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Pkw auf.

An der Unfallstelle wurde dann der 33-jährige Unfallverursacher noch ausfällig gegenüber dem Unfallgegner und beleidigte diesen. Wegen Beleidigung und Nötigung im Straßenverkehr wurden durch die Polizei Pfronten weitere Ermittlungen eingeleitet.

Dabei geriet der Mann auch in Verdacht zwei weitere Fälle von Beleidigungen und das Zeigen des verbotenen „Hitlergrußes“ in der letzten Woche in Pfronten begangen zu haben.

Der Mann gab bei Einvernahme zu, sich an den Tatorten aufgehalten zu haben, aber an die Beleidigungen konnte er sich nicht mehr erinnern.

(PSt Pfronten)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)


Werbung: