28.10.2020 – Unfall zwischen Börwang und Untrasried

29.10.2020 Untrasried. Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2055 zwischen Börwang und Untrasried.

Eine 30-Jährige befuhr die Staatsstraße in nördlicher Richtung und versuchte dabei einen Lkw zu überholen. Sie scherte hierfür auf die Gegenfahrbahn aus und erkannte erst dann, dass ihr ein Fahrzeug entgegenkam.

Das Fahrzeug, welches ihr entgegenkam, musste so stark abbremsen, dass der Fahrer durch das Bremsmanöver leichte Verletzungen erlitt.

Die Unfallverursacherin bremste ebenfalls ab, um den Überholvorgang abzubrechen und scherte wieder hinter dem Lkw ein. Dies tat sie jedoch so unvorhergesehen und knapp, dass das nun sich hinter ihr befindliche Fahrzeug stark abbremsen musste.

Es kam anschließend zu einem Auffahrunfall mit einem vierten beteiligten Fahrzeug.

Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Personen leicht verletzt. Der geschätzte Gesamtschaden der beschädigten Fahrzeuge beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

Die Staatsstraße musste für die Dauer einer Stunde komplett gesperrt werden. Die freiwillige Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 15 Personen ebenfalls vor Ort.

Der Hubschrauber des Rettungsdienstes wurde aufgrund irritierender Erstmeldungen ebenfalls mit alarmiert, rückte jedoch nach einem kurzen Aufenthalt ohne verletzte Personen wieder ab.

(PI Kaufbeuren)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)


Werbung: