19.12.2021 – Party in Stiefenhofen aufgelöst

19.12.2021 Stiefenhofen/Lindau (Bodensee). Im Rahmen einer Mitteilung fiel der Einsatzstreife der Polizeiinspektion Lindenberg ein Wohnanwesen in Stiefenhofen auf, vor dem zahlreiche Fahrzeuge parkten.

Da auch Verstöße gegen die aktuelle Corona-Verordnung befürchtet wurden, betraten die Beamten das Gebäude und kontrollierten die meist jugendlichen Gäste auf der Party.

Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie im ganzen Haus ca. 50 Partygäste antreffen konnten.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass offensichtlich während der Party durch ausgedrückte Zigarettenkippen auf Holzmöbeln und Sofas die Einrichtung beschädigt wurde, aber auch sonst durch Flaschenreste und sonstige Essensreste das gesamte Haus massiv vermüllt wurde.

Auch aus Jugendschutzgründen wurde die Party sofort beendet und die eingesetzten Beamten überwachten die Abholung der Jugendlichen durch die Eltern.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Alkoholbedingte Ausfälle konnten auf der Party nicht beobachtet werden.

Obwohl der Unmut der Jugendlichen zunächst zum Vorschein kam, sorgten die vier eingesetzten Beamten für eine geordnete Beendigung der Party ohne Zwischenfälle.

Bis der letzte Gast abgeholt wurde, vergingen eineinhalb Stunden.

Auf die 16-jährige Gastgeberin kommt nun die unangenehme Aufgabe zu, ihren noch im Urlaub und auf der Rückreise befindlichen Eltern den Sachschaden und die hohe Anzahl von 50 Partygästen zu erklären.

Ob die jugendliche Gastgeberin so viele Gäste eingeladen hatte und alle willkommen waren, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

(PI Lindenberg)


Werbung: