16.1.2015 – Vermisste aus Böblingen bei Seeg tot aufgefunden

16,.1.2015 Seeg/Ostallgäu. Nur noch tot konnte eine 80-Jährige vermisste Frau aufgefunden werden.

Die Frau aus dem Bobinger Raum war am 15.1. mit ihrem Pkw weggefahren. Nachdem sie am Nachmittag noch immer nicht zurück gekehrt war, wurde sie von Angehörigen bei der örtlichen Polizeiinspektion als vermisst gemeldet.

Trotz der eingeleiteten Suchmaßnahmen konnte die Frau nicht aufgefunden werden. Ihr Verbleib klärte sich, als ein Waldarbeiter in einem Waldgebiet bei Seeg sowohl auf das gesuchte Fahrzeug, als auch auf die leblose Frau stieß.

Warum die Verstorbene, die in Teilen nur noch über ein eingeschränktes Orientierungsvermögen verfügte, mit ihrem Fahrzeug in das Ostallgäu gefahren ist, lässt sich derzeit nicht abschließend beantworten.

Die Ermittlungen zu dem Todesfall wurden vom Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen. Derzeit liegen keine Anhaltspunkte für eine Straftat vor. Zur Klärung der Todesursache wird eine Obduktion angestebt.

(PP Schwaben Süd/West, 18:30 Uhr, OwC)


Werbung: