15.11.2021 – Alkohol im Straßenverkehr in Rettenberg

16.11.2021 Rettenberg/Oberallgäu. Am frühen Montagabend hielten Beamte der PI Immenstadt einen Mann mit seinem Pkw an. Dabei stellten sie bei dem 43-Jährigen Alkoholgeruch fest.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte den Anfangsverdacht auf Alkoholkonsum mehr als 0,5 Promille.

Weil der Autofahrer im Weiteren versuchte, die Maßnahmen zu verzögern, ordneten die Beamten bei ihm eine Blutentnahme an.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird nun Grundlage für die Verkehrsordnungswidrigkeit mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot.

(PI Immenstadt)


Werbung: