14.9.2019 – Verkehrskontrolle in Kaufbeuren

14.9.2019 Kaufbeuren. Am frühen Morgen des 14.9.2019 wurde im Stadtgebiet Kaufbeuren ein männlicher Verkehrsteilnehmer einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Hierbei war deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar.

Der 20-jährige Fahranfänger wies einen Wert von über 1,2 Promille auf.

Aufgrund der auffälligen Verhaltensweise bestand zudem der Verdacht, dass er das Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln im öffentlichen Straßenverkehr führte.

Im Fahrzeug befanden sich drei weitere, teilweise minderjährige Insassen, welche der Fahrzeugführer trotz der erheblichen Alkoholisierung nach einem gemeinsamen Diskothekenbesuch noch nach Hause fahren wollte.

Der 20-Jährige musste sich zum einem einer Blutentnahme unterziehen, zum anderen erwartet ihn eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Dem uneinsichtigen Fahrzeugführer, welcher sich keiner Schuld bewusst war, wurde zudem der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)


Werbung: