3.10.2014 – Unfall in Steglitz

5.10.2014 Berlin. Bei einem Verkehrsunfall hat vorgestern Abend ein Kind in Steglitz lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Junge gegen 21.20 Uhr in Begleitung eines 50-Jährigen den Munsterdamm in Höhe des Immenweg an einer Ampel bei rotem Licht überquert überquert haben soll.

Ein 30-jähriger Motorradfahrer, der vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit den Munsterdamm in Richtung Halske Straße befuhr, sah die Personen zu spät auf der Fahrbahn und erfasste den 12-Jährigen trotz eines Ausweichmanövers nach links. Der Junge wurde durch angeforderte Rettungskräfte mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Während der 50-Jährige unverletzt blieb, wurde der Motorradfahrer bei dem Unfall leicht verletzt. An der Unfallstelle besteht eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h. Ein Verkehrsermittlungsdienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Werbung: